Antragstellung

 

Im Folgenden wird das Antragsverfahren zur Erlangung einer ENplus-Zertifizierung erläutert:


Schritt 1
Dienstleister, die ihre Leistungen für mehr als nur ein zertifiziertes Unternehmen im Bereich Absackung und Teillieferung an Verbraucher anbieten, müssen zertifiziert werden. In allen anderen Fällen ist eine Zertifizierung nicht notwendig, kann aber freiwillig erfolgen.
 

 
Die elektronischen Antragsunterlagen, das Handbuch und die Entgeltordnung finden Sie im Download-Bereich.

Schritt 2
Füllen Sie bitte das Antragsformular aus. Verwenden Sie bitte für jede Absackstation, Fahrzeug zur Endkundenlieferung von loser Ware und Lager ein eigenes Datenblatt und senden uns ergänzende Fotos zu. Bei Absackstationen können Sie ein gelistetes Prüflabor auswählen, falls die Laboranalysen nicht Bestandteil des Inspektionsvertrages sind. Prüflabore finden Sie hier.

Schritt 3
Senden Sie die ausgefüllten Formulare per E-Mail an das DEPI (info@enplus-pellets.de). Schicken Sie bitte zusätzlich den unterschriebenen Antrag in zweifacher Ausfertigung per Post an:

Deutsches Pelletinstitut GmbH
Neustädtische Kirchstraße 8
10117 Berlin

Schritt 4
Das DEPI prüft Ihren Antrag und setzt sich mit Ihnen in Verbindung. Ein Auditor führt im Auftrag des DEPI eine Erstinspektion einschließlich aller genutzten Betriebsstätten (Lager, Absackstationen) durch.

Schritt 5
Nachdem die fachliche Prüfung der Antragsunterlagen und die Erstinspektion abgeschlossen wurden, führt das DEPI eine Konformitätsbewertung durch.

Das DEPI schließt bei positivem Konformitätsbericht mit Ihnen einen Lizenzvertrag und erstellt eine Rechnung über die Lizenzgebühr. Die Kosten für die im ersten Jahr der Zertifizierung anstehende Vor-Ort-Inspektion sind in der jährlichen Administrationspauschale bereits enthalten. Nach fachlicher Bewilligung des Antrags und Begleichung der Jahresrechnung weist das DEPI dem Antragsteller seine individuelle Service-ID zu und sendet das Servicezeichen. Eine Verlängerung erfolgt automatisch bei Erfüllung der Anforderungen der ENplus-Zertifizierung.

Sie erhalten das Zertifikat und Ihr individuelles Servicezeichen sowie Materialien für Ihr Marketing. Im ersten Jahr der Zertifizierung muss Ihr Qualitätsbeauftragter an einer kostenpflichtigen Schulungsveranstaltung des DEPI teilnehmen.
Der Name Ihres Unternehmens und die Service-ID-Nummer werden auf der nationalen und internationalen Webseite von ENplus auf der Liste zertifizierter Servicedienstleister veröffentlicht.